Medizinische Notversorgung in Traiskirchen

Aug. 2015

Zurück zur Übersicht

Die medizinische Versorgung der AsylwerberInnen in Traiskirchen ist extrem, katastrophal und unwürdig. Die 7 Ärzte vom medizinischen Team des Lagers sind dem Andrang schon längst nicht mehr gewachsen.

Ärzte ohne Grenzen ist darum bemüht, möglichst rasch eine medizinische Notversorgung vor Ort zu organisieren. ÄrztInnen und medizinisches Personal werden dringend gesucht, die bereit sind, in Traiskirchen AsylwerberInnen zu behandeln. Es besteht auch dringender Bedarf an medizinischer Versorgung von Kindern. In diesem Zusammenhang bietet unsere Ordination alle erforderlichen Herzuntersuchungen (Ultraschall, EKG, etc.) kostenlos an.

Wenn Sie Möglichkeiten sehen dieses Anliegen zu unterstützen, wenden Sie sich bitte an das Rote Kreuz: zwecks Diensteinteilung bitte an amp-mitarbeit@roteskreuz.at und oder Journaldienst:06648234822.

Vielen Dank.

Dr. Peter Voitl